Übersicht Ingenieure

Eugen Labhardt

NamensvariantenLabhard
Geburtsdatum*18.12.1873
GeburtsortSteckborn
Sterbedatum+4.8.1963
SterbeortLuzern
Herkunftvon Steckborn
WirkungsorteBasel, Bern, Luzern
BerufeIngenieur
ZusatzinformationenKantonsschule Frauenfeld. Eidg. Polytechnikum, Ingenieurschule, Diplom (1894-98). Ingenieur bei der Schweiz. Centralbahn, dann bei der ehem. Gotthard-Bahn, ab 1905 in Faido, ab 1911 in Basel. Oberingenieur bei den SBB in Bern (1922-26). Direktor des Kreises II der SBB in Luzern (1926-38). Ausbau von Verkehrseinrichtungen wie Bau zweiter Gleise auf wichtigen Strecken, Umbauten der Bahnhöfe Chiasso, Lugano und Bellinizona sowie Bau des Rangierbahnhofes Muttenz. Gutachter u.a. zum Bahnhof Luzern und zur Linie Luzern-Engelberg. Nach dem Rücktritt technischer Berater für militärische Bauten und Gutachter in Eisenbahnfragen. Oberst
QuellenSBZ 5.9.1963, 639-40