Übersicht Ingenieure

Eduard Spiess

VornamensvariantenErnst Eduard
Geburtsdatum*1.8.1849
GeburtsortDarmstadt
Sterbedatum*19.10.1912
SterbeortBasel
HerkunftDeutschland(?), von Biel
WirkungsorteZürich, Basel, Kalifornien, Magdeburg
BerufeIngenieur, Lehrer
ZusatzinformationenGymnasium Darmstadt. Basler Gewerbeschule (1865-57). Handwerkslehre. Feinmechaniker in den Werkstätten der Sternwarte Paris (1869-70). Vorbereitung, dann Eidg. Polytechnikum, Ingenieurschule, Diplom (1872-75). Im Dienst als Architekt und Ingenieur der Schweizerischen Nordost-Bahn (1875-81). Bahnhofsbauten der Northern Pacific in Kalifornien (1881-83). Kunst- und kunsthistorische Studien in Deutschland, Weiterbildung an der Berliner Handwerkerschule. Anstellung als Lehrkraft an der Kunstgewerbeschule Kassel (1886). Direktor der reorganisierten Kunstgewerbe- und Handwerkerschule Magdeburg (1887-92), dort auch Unterricht im Zeichnen. Direktor der Allgemeinen Gewerbeschule Basel und des Gewerbemuseums (1892-1912)
QuellenINSA 2, 55. Magdeburger Biographisches Lexikon 2002, 693
Wikipediahttps://de.wikipedia.org/wiki/Eduard_Spie%C3%9F