Übersicht Ingenieure

Emil Huber

NamensvariantenHuber-Stockar
Geburtsdatum*15.7.1865
GeburtsortRiesbach
Sterbedatum+9.5.1939
SterbeortZürich
Herkunftvon Zürich
WirkungsorteZürich
BerufeMaschineningenieur
ZusatzinformationenGymnasium in Zürich. Eidg. Polytechnikum, Mechanisch-Technische Schule, Diplom (1886-88). Praktikum bei der Maschinenfabrik Oerlikon. Weiterbildung in den USA (1890-91). Direktionsmitglied der MFO, u.a. Leiter der Elektrotechnik, Intiative für die Einphasen-Wechselstromtraktion der Eisenbahnen (1891-1910). Oberingenieur bei den SBB (1912-25), dann bis 1935 dort Berater. Massgebend für die Elektrifikation des schweizerischen Eisenbahnnetzes. Dr. h.c. der ETH (1925). Oberst
QuellenHLS 6, 501. SBZ 22.7.1939
Wikipediahttps://de.wikipedia.org/wiki/Emil_Huber-Stockar