Übersicht Ingenieure

Gottfried H. Haueter

VornamensvariantenJohann Gottfried
Geburtsdatum*15.12.1843
GeburtsortKleindietwil BE
Sterbedatum+7.1.1911
SterbeortZürich
Herkunftvon Rohrbach BE, ab 1882 von Zürich
WirkungsorteZürich
BerufeMaschineningenieur
ZusatzinformationenKantonsschule Bern. Eidg. Polytechnikum, mechanisch-technische Schule und Polytechnikum Karlsruhe (1862-65). Praxis bei J. Ducomun in Mülhausen, bei Wurstemberger & Friedli in Bern und bei A. Hünerwadel in Biel (1865-71), dann Fahrdienst und in der Werkstätte Olten. Ab 1872 bei der Schweizerischen Nordostbahn, ab 1879 Betriebsmaschinen-Meister. Obermaschinen-Ingenieur der SBB, Kreis III. Bei der Probefahrt mit der Lokomotive System Wethli in Wädenswil schwer verletzt (1876). Gründungs- und Ehrenmitglied der G.e.P.
QuellenSBZ 14.1.1911, 28