Übersicht Ingenieure

Valentin Friderich

NamensvariantenFridinrich, Fridenrich, Friedrich
VornamensvariantenVeltin, Feltein
Geburtsdatum* vor 1600
GeburtsortDettelbach (Franken)
Sterbedatum+ Ende 1640
Sterbeortev. Bern
Herkunftaus Franken, ab 24.9.1600 von Basel
WirkungsorteBasel, Bern
BerufeSchreiner, Ingenieur
ZusatzinformationenAls Schreiner in Basel tätig (1596 Geselle, 1607/08 Irtenmeister und Lehrmeister). Mit Empfehlung des Rats von Basel vermutlich bei Prinz Moritz in den Niederlanden zwecks Besichtigung des Festungsbaus und Besprechung mit "ingenieuren und geometras" (1606). Seit 1609 im Dienst Berns als „bestellter Ingenieur“. Reform des Berner Heeres nach niederländischem Muster. Bauführung von Befestigungen in Bern und in Städten seiner Untertanen. Erkundungen, Gutachten und Projekte (Verbindung zu Zürich 1616). 1618-1620 beurlaubt und im Dienst des Grafen Mansfeld in Deutschland. 1635 Mitglied des Grossen Rats in Bern
QuellenHLS 4, 825. SKL 1, 494-5. Kdm Bern. Peter 1907, 16-7 und 133-6. Herzog 1995 I, 9 und II, 20-1. Lörtscher 1994, 272. Grosjean 1953, 40-44. Grosjean 1960, 485. Grosjean 2013, 103. e-HLS
Wikipediahttps://de.wikipedia.org/wiki/Valentin_Friderich